Kultur

Die Macht von Atmosphären in Filmen und Serien: Interview mit Wiebke Schwelgengräber (Teil 1)

Aktuell stehen wieder einige ‚große‘ Fernseh- bzw. Streamingserien im Mittelpunkt feuilletonistischen Interesses. Am Montag startet HBOs House of the Dragon (die Vorgeschichte zu Game of Thrones) und ab 2. September beginnt Amazons Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht. Das herausragende Better Call Saul (die Vorgeschichte einer Nebenfigur aus Breaking Bad) ging dagegen gerade…

Weiterlesen

Neuerscheinung: „Wer sehen will, muss spüren“ von Wiebke Schwelgengräber

Endlich ist es erschienen: Wiebke Schwelgengräbers Buch „Wer sehen will, muss spüren“, in der die Autorin darüber nachdenkt, „Warum uns manche Serien und Filme berühren und uns andere kaltlassen“. Sie tut das aus der phänomenologischen, und damit einer sehr direkten, menschlichen Perspektive, aber doch stets vor einem psychologisch fundierten Hintergrund. „Manchmal sind wir gefesselt von…

Weiterlesen

Computerspiele, der militärisch-industrielle Komplex und fehlende Kommunikation (Fragment)

Vorbemerkung zum Fragment „Regiments-Trailer entfesselt realistische Echtzeit-Schlachten im Deutschland der 80er“, betitelt die Spiele-Zeitschrift GameStar [für die ich auch schreibe] einen Bericht über die Ankündigung eines weiteren aus unzähligen Spielen mit Kriegsthematiken. Unter den vielen Leser:innen-Kommentaren darunter gibt es nur wenige, die auf die Fragwürdigkeit solcher Spiele gerade jetzt hinweisen, und diese stoßen direkt auf…

Weiterlesen

Harald Schmidt fehlt

Kürzlich las ich das schon vor einigen Jahren erschienene Buch „Panikherz“ von Benjamin von Stuckrad-Barre, der auch einmal für kurze Zeit als Autor bei der „Harald Schmidt Show“ arbeitete. Ich habe diese Show geliebt, keine Folge verpasst. Sie hat mich in meinen Jahren des Erwachsenwerdens begleitet und auch mit dazu beigetragen, meine politische Haltung zu…

Weiterlesen

Bald: „Wer sehen will, muss spüren. Warum uns manche Serien und Filme berühren und uns andere kaltlassen“ (Über/Strom Band 4)

Wieso mögen wir eigentlich Filme und Serien — beziehungsweise wieso mögen wir manche mehr als andere? Woran liegt es, dass uns der eine Film total zu Herzen geht, während uns die andere Serie nur ein müdes Schulterzucken entlockt? Und wie spüren wir uns selbst eigentlich, während wir Filme schauen und Serien „bingen“? Wiebke Schwelgengräber geht…

Weiterlesen

Hörtipp: Charlotte Klonk und Wolfgang Ullrich zu Bildern des Ukraine-Kriegs

Hier ein kurzer Tipp zum Hören: Vorgestern (06.03.2022) waren bei Deutschlandfunk Kultur in der Sendung „Sein und Streit“ die Bildwissenschaftlerin Charlotte Klonk und der Kulturwissenschaftler Wolfgang Ullrich zu Gast. Sie sprechen über die Wiedergabe des Ukraine-Kriegs in Bildern, unter anderem auch über die unterschiedlichen Inszenierungsformen Putins und Selenskyjs in klassischen und sozialen Medien. Link zum…

Weiterlesen

Mit KI zur Utopie? „Pantopia“ von Theresa Hannig (2021)

Am 23.02.2021 erschien das neue Buch „Pantopia“ der Autorin Theresa Hannig. Der Roman will eine positive Utopie vorstellen, in der Künstliche Intelligenz (KI) nicht eine Bedrohung ist, sondern als Weg in eine bessere Weltgesellschaft fungiert. Nachdem Hannig (Interview 2019) das Thema KI und Gesellschaft schon vor einigen Jahren in ihren zusammengehörigen Romanen „Die Optimierer“ und…

Weiterlesen

Wird geladen…

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisiere die Seite und/oder versuche es erneut.