Spiele

Kriegs-Spiele und die Undenkbarkeit des Krieges

An diesem völlig verrückten Tag sitze ich gemütlich-privilegiert im IC nach Magdeburg, schön mit Kaffee serviert am Platz, Zeitschriften und Tablet, draußen scheinen gelb-orange Sonnenstrahlen Götterdämmerung-like aus einer Lücke in der grauen Wolkendecke … und ich frage mich, was man Sinnvolles zum Ukraine-Krieg, seiner medialen Aufbereitung, der Politik und dem persönlichen Befinden sagen kann. Hätte…

Weiterlesen

Lesetipp: Zum leiblichen Erleben „fantastischer“ Situationen in Computerspielen

Von PAIDIA, der Zeitschrift für Computerspielforschung, ist heute eine von Robert Baumgartner und Markus May herausgegebene Sonderausgabe mit 11 Aufsätzen zum Thema „Phantastik im / und Computerspiel“ erschienen (Einleitung mit Überblick aller Beiträge). Ich selbst durfte auch etwas beisteuern. In meinem Text beschäftige ich mich mit der Frage, wie wir Computerspiele leiblich (im phänomenologischen) Sinne…

Weiterlesen

Magie und Computerspiele

Mein Vortrag auf der Future and Reality of Gaming (FROG) vom 26.11. ist mittlerweile auch online verfügbar. Auf der Tagung ging es um Magie und Computerspiele. Ich spreche über die sogenannte Magiergilde in der Spielreihe The Elder Scrolls, und welche Funktion solche Gilden für die Narration und die Strukturierung des Spielablaufs besitzen. Hier das Video:

Weiterlesen

Spiele und Geschichtswissenschaft auf dem 53. Deutschen Historikertag

Unter dem Titel „Deutungskämpfe“ findet seit Dienstag und noch bis 8. Oktober in München und digital der 53. Deutsche Historikertag statt. Zwei Sessions habe ich mir dazu heute im Rahmen eines Tagestickets (40 EUR) online angeschaut. Von 9:15 bis 11:00 ging es in vier Beiträgen um das Geschichtsbild in Computerspielen („Geschichte spielen, wie es eigentlich…

Weiterlesen

Lesetipp: Retro-Programmieren auf dem KC85 (Videospielgeschichten.de)

Hier wieder ein Lesetipp in eigener Sache (ohne Paywall): für Videospielgeschichten.de habe ich einen kleinen Bericht über eine Retro-Programmierwoche geschrieben, die ich letzte Weihnachten eingelegt hatte. Da hab‘ ich für einen emulieren DDR-Computer (KC85, quasi das Ost-Gegenstück zum C64) ein Computerspiel programmiert (ein roguelike, ähnlich wie mein ‚richtiges‘ Spiel LambdaRogue: The Book of Stars). Anfang…

Weiterlesen

Der maskuline Status Quo (Reisetagebuch Cyberpunk 2077, Teil III)

Es wurde zeitweise viel Wirbel darum gemacht, dass wir im Spiel „Cyberpunk 2077“ unsere Figur am Anfang optisch frei gestalten können und dabei mit männlichen und weiblichen Geschlechtsmerkmalen gleichzeitig ausstatten. Auch ein fiktionales Werbeplakat im Spiel, das an vielen Orten hängt (und in einem Trailer 2019 bereits skandalisiert wurde), zeigt eine Person mit Brüsten und…

Weiterlesen

Wird geladen…

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisiere die Seite und/oder versuche es erneut.